12.01.2016 – Lesesalon: “Café Mandelplatz” von Christina Brudereck

CaféMandelplatz Buch

Cafè Mandelplatz. Flucht. Neue Heimat. Die Suche nach Glück und eigener Identität davon handelt der Roman von Christina Brudereck. Mima Mandelbaum betreibt ein jüdisches Café im Johannesburg der 1960er Jahre. Während ihre Gäste Tauben mit Sesamkruste, Thunfisch-Carpaccio und warmes Hefebrot genießen, regt sich in Mima der Wunsch nach politischem Widerstand. Trotz der Gefahr wird sie zur Aktivistin – und setzt damit ihr eigenes und das Leben ihrer Familie aufs Spiel. Ein Generationenroman um Heimat, Identität und die Hoffnung auf Veränderung.

Quelle: www.2Flügel.de