13.11.2014 – Eröffnung des Kleinen Literatur-Raums

Literatur-Raum für Kinder eröffnet

WasserlosAlzenau Vorlesekindern und Schülern der Klassen eins bis vier steht in der Ziegelbachstraße 12 in Wasserlos mit dem Kleinen Literatur-Raum ab sofort ein Forum zur Verfügung. Anne-Katrin Weis möchte Kindern in kleinen Gruppen die Chance bieten, Lesekompetenz zu entwickeln. Alzenaus Bürgermeister Alexander Legler (CSU) sagte bei der Eröffnung, Weis erweitere das literarische Angebot der Stadt. Otto Grünewald Quelle: main-netz.de

DSC01503 DSC01510 DSC01512

02.11.2014 – Lesung “Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus” von Torben Kuhlmann

Kuhlmann III
Kuhlmann im Einsatz
Kuhlmann II
Lindbergh – Die fliegende Maus

02. November 2014 Wir besuchten die spannende Lesung im Literaturhaus Frankfurt von Torben Kuhlmann “Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus” erschienen im NordSüd Verlag. Als ich das Buch das erste Mal in den Händen hielt, konnte ich nicht glauben wie filigran, detailgenau und stimmungsvoll Kuhlmann Situationen, Gefühle, ja die gesamte Geschichte im besten Sinne wundervoll skizzieren kann. Das bewies er auch mit einem Stift und leichter Hand an einem Flip Chart während seiner Lesung. Ein Lesevergnügen und Augenschmaus für Groß & Klein. Weitersagen!

www.nord-sued.com

www.torben-kuhlmann.com

03.09.2014 – “Der Wunschpunsch” nach Michael Ende – Der KLEINE LITERATUR-RAUM besucht das THEATER DER NACHT in Northeim

IMG_20150523_153251
Theater der Nacht – Eingang
Puppen-Theater-Besuch im verwunschenen Maerchenhaus
Kleine Geschichte zur Entstehung des Hauses
Northeim-20150328-01831
Imposantes Drachentreppenhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kleine Literatur-Raum (Fördermitglied) besuchte die Vorstellung: “Der Wunschpunsch”
nach Michael Ende ca. 140 Minuten (mit Pause) – ein eindrucksvollen Tisch- und Klappmaulfigurenspiel und ein wenig “Comedy-Acting” (Komödien-Schauspiel)
Der dicke Kater “Maurizio di Mauro” und der zerrupfte Rabe “Jakob Krakel” finden heraus, dass der geheime Zauberrat “Beelzebub Irrwitzer” und seine Tante “Tyrannja Vamperl” üble Ganoven sind. Mit Hilfe des sagenumwobenen, satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsches wollen sie die ganze Welt vernichten, um die eigene Haut zu retten. Was können zwei so armselige, lausige Viecher wie der Kater und der Rabe dagegen tun? Ihren ganzen Mut zusammen nehmen! Das Theater ist für jeden, ob Kind oder Erwachsener, einen Besuch wert. Allein das verwunschene Gebäude mit seinem Café und imposanten Treppenhaus, inklusive Ausstellung der Figuren und Handpuppen, lädt zum verweilen ein. Psst, weitersagen!

Quelle: Theater-der-Nacht.de