27.10.2016 – LESENSWERT mit Denis Scheck im Gespräch mit Friedrich Ani und Eleonore Büning

logo%20_lesenswert_lesenswert

Denis Scheck im Gespräch mit Friedrich Ani und Eleonore Büning

Donnerstag, 27. Oktober 2016 im SWR Fernsehen23:15 – 23:45 Uhr | Rache ist Blutwurst, heißt es. Als ihm alles Wurst ist, kommt der Held in Anis neuem Roman “Nackter Mann, der brennt” mit klarem Kopf und kaputten Gefühlen in ein eisern schweigendes Dorf und räumt auf oder besser ab. Friedrich Ani, Krimi- und Drehbuchautor und einer der wenigen literarischen Thriller-Autoren Deutschlands, beschreibt mit barocker Blutlust und erheblichem Zorn einen persönlichen Feldzug.
Sie schreibt über die Haarlängen von Dirigenten. Und über die Frage, warum man von manchen Stücken Johann Sebastian Bachs dringend mehr als 500 Einspielungen brauchen. Und überhaupt hat sie ein sicheres Ohr für präzise und pointierte Fragen. Eleonore Büning ist eine der wenigen Musik-Kritikerinnen in Deutschland. Im Gespräch mit Denis Scheck redet sie über die Bücher, die sie besonders beeinflusst haben: Den “Doktor Faustus” von Thomas Mann genauso wie Heinrich Manns Romane über Henri IV. und über das fast vergessene Dschungelbuch Redmond O’Hanlons. (Wiederholung am Sonntag; 30.10. um 08:45 Uhr im SWR Fernsehen) 

Lesenswert ist sehenswert! 🙂

lesenswert

02.10.2016 – Cornelia Funke stellt ihren neuen Drachenreiter-Roman “Die Feder eines Greifs” in der Sendung LESENSWERT (SWR) bei Denis Scheck vor

cornelia-funke-fotolesenswert (SWR)

Denis Scheck im Gespräch mit Cornelia Funke

Am 29.09. 2016 von 23:15 – 23:45 Uhr | stellt Denis Scheck im SWR die renommierte Jugendbuch-Autorin Cornelia Funke mit ihrem zweiten Drachenreiter-Roman: “Die Feder eines Greifs” (Dressler) vor. Der Drachenreiter kehrt zurück: Fortsetzung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Kinderroman! Zwei Jahre nach ihrem Sieg über Nesselbrand erwartet Ben, Barnabas und Fliegenbein ein neues Abenteuer: feder-eines-greifsDer Nachwuchs des letzten Pegasus ist bedroht! Nur die Sonnenfeder eines Greifs kann ihre Art noch retten. Gemeinsam mit einer fliegenden Ratte, einem Fjordtroll und einer nervösen Papageiin reisen die Gefährten nach Indonesien. Auf der Suche nach dem gefährlichsten aller Fabelwesen merken sie schnell: sie brauchen die Hilfe eines Drachens und seines Kobolds.”Die Feder eines Greifs” ist Lesegenuss vom Feinsten: spannend, magisch und atmosphärisch. Ein großer, fantastischer Roman der ganz schön viel Welt- und Literatugeschichte enthält von der international gefeierten, preisgekrönten Autorin. Sehnsüchtig erwartet von allen begeisterten Drachleserfans! Denis Scheck trifft Cornelia Funke, die vor 20 Jahren nach Los Angeles zog, in Hamburg, der früheren Heimatstadt, wo sie das neue Buch während eines echten Drachenfests vorstellt. Er befragt sie zum neuen Buch – und hat sie als Gast in der Rubrik “Mein Leben in drei Büchern” – dem Gespräch über Lesestoff, der einen fürs Leben prägt. Wem diese absolut empfehlenswerte Sendung lesenswert zu spät ist, kann sich die Wiederholung am 02.10. 2016 um 08.45 Uhr ansehen.

lesenswert ist sehenswert! 🙂

 

Cornelia Funke/Denis Scheck