Oktober 2016 – Literaturverfilmung “Gleissendes Glück” von A.L. Kennedy im Casino Aschaffenburg mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur

gleissendes-glueck-buchUngewöhnliche Liebesgeschichte  “Gleissendes Glück” zwischen einer unglücklich verheirateten Frau und einem zwiespältigen Fernsehpsychologen nach dem gleichnamigen Roman von A.L. Kennedy.

gleissendes-glueck-ii
Filmausschnitt mit Martina Gedeck

Das Leben von Helene Brindel (Martina Gedeck) ist von kontrollierter Regelmäßigkeit geprägt. Täglich geht sie den gleichen Weg, um Besorgungen zu machen, täglich putzt sie das modernistische Haus, in dem sie mit ihrem Mann Christoph (Johannes Krisch) lebt, jede Nacht steht sie auf, bereitet Christophs Frühstück vor, um selbst vor dem Fernseher einzuschlafen. Das Glück ist längst aus Helenes Leben verschwunden, bedingt durch den Verlust ihres Glaubens an Gott. Schlafwandlerisch und ohne äußerliche Emotionen gleitet sie durch ihre Existenz, selbst die regelmäßigen Gewaltausbrüche ihres Mannes erträgt sie mit stoischer Ruhe, hat sich in ihre Existenz an unglückliche, misshandelte Ehefrau gefügt. Weiterlesen