21.06.2017 – Blind Date Lesung im Kloster Seligenstadt

+++ K U L T U R N E W S  +++ K U L T U R N E W S  +++ K U L T U R N E W S +++

Wladimir Kaminer liest aus seinem Buch „Goodbye, Moskau – Betrachtungen über Russland“

Eine Lesung der besonderen Art erwartet Literaturliebhaber am Mittwoch, 21. Juni um 20:00 Uhr im Winterrefektorium im RegioMuseum, Klosterhof 2-4, 63500 Seligenstadt (Einlass ab 19:00 Uhr). Im Rahmen des Kultursommers Südhessen liest Erfolgsautor Wladimir Kaminer an Ort, an dem über 200 Jahre lang der Abt der Benediktinerabtei im Winter seine Gäste empfing, aus seinem Buch „Goodbye, Moskau – Betrachtungen über Russland“.

Weiterlesen

Mai 2017 – Buchempfehlung für ERWACHSENE – “Goodbye, Moskau – Betrachtungen über Russland” von Wladimir Kaminer

„Goodbye, Moskau – Betrachtungen über Russland“

Wladimir Kaminer blickt anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution (1917-2017) auf seine alte Heimat und sieht ein Land auf der Suche nach sich selbst. Das kommunistische Experiment ging unter dem Applaus der freien Welt zu Ende, die Menschen aber sind noch da, und sie brauchen eine Perspektive. Der Kapitalismus lockt als neues Erfolgsmodell, doch die Russen suchen unter der harten Sonne des Kapitals vergeblich nach einem schattigen Plätzchen. Überall liegen bereits die Handtücher anderer Länder. Statt Wohlstand, Fortschritt und Freiheit regieren Repression und Angst. Die politische Führung unter Putin beherrscht zwar die alten Techniken des Machterhalts, aber keine zur Gestaltung der Zukunft. Vorbei an Europa hat sie den Weg in die Vergangenheit und die Isolation eingeschlagen. Mehr als genug Stoff also für eine liebevoll verzweifelte Auseinandersetzung mit Russland. Weiterlesen

04.01.2017 – Wladimir Kaminer liest in der Batschkapp Frankfurt aus “Meine Mutter, ihre Katze & der Staubsauger”

kaminer

Wladimir Kaminer – Владимир Каминер liest: “Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger”

Erfolgsautor Wladimir Kaminer tourt mit neuem Buch über seine Mutter! Er ist erfolgreicher Buchautor, feinsinniger Familienvater, regelmäßiger TV-Host, internationaler DJ und Frauenschwarm, war Club- und Labelbetreiber sowie Theaterdramaturg. Die Rede ist von Deutschlands Lieblingsrussen Wladimir Kaminer (WK). Nun ist es an der Zeit, dass eine, am Erfolg nicht ganz unbeteiligte Person, ein wenig Aufmerksamkeit bekommt. Diese Frau hat es längst verdient, dass ein Buch über sie geschrieben wird! Sie ist absolut furchtlos in Bezug auf schlechtes Essen oder nächtelanges Busreisen, spricht angeblich fließend Englisch, hat Maschinenbau und Festigkeitslehre in der Sowjetunion gelehrt und fährt gerne sowie billig in den Urlaub – und sie hat schon nahezu jede berühmte Treppe in Europa nicht bestiegen, aber fotografiert und samt Stufenanzahl in einem eigens dafür angelegten Album erfasst. Einzig dunkle Wälder und das Erklimmen der besagten Treppen selber machen ihr Angst … Ihr Zuhause wird bestimmt von 120 TV-Kanälen, ihrer Katze und einem sprechendem Staubsauger: Wladimir Kaminer hat die Chance, seiner Mutter ein eigenes Buch zu widmen und er tut es aus ganzem Herzen. Seine Mutter bekommt nun, nachdem sie bereits regelmäßig in Kaminers Büchern und Lesungen zu Gast war, ein eigenes Buch gewidmet. 2016 ist das Jahr in dem „Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger“ in allen gut sortierten Bücherregalen zu Hause ist.

Wladimir Kaminer gilt als Vorzeigerusse und lebt dabei inzwischen länger in Deutschland als in Russland. Er ist sportlich trainierter Genussmensch und stets aufmerksam. Seine Geschichten entstehen beim Kauf mehrerer Handtaschen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ebenso wie in einem 700- PS-starken Lamborghini oder im ICE auf einer seiner unzähligen Fahrten in Metropolen und Provinzen. Wenn jemand pointiert den deutschen Alltag niederschreiben kann, dann ist es Kaminer. In seiner ihm eigenen Art, bringt er Leser, Kritiker und Publikum zum Schmunzeln, Nachdenken und immer wieder zum Lachen. Seine Kür ist der Liveauftritt. Wer Wladimir Kaminer noch nicht live auf der Bühne gesehen hat, sollte dies unbedingt nachholen. Er ist ein grandioser Entertainer und bestreitet jeden Abend anders, da das Publikum seine Show stets mitbestimmt.

  • Batschkapp
    Gwinnerstrasse 5
    60433 Frankfurt am Main